Lehrveranstaltungen

Die Notwendigkeit von Musikvermittlung stellt neue Anforderungen an die kirchenmusikalischen Akteure. VISION KIRCHENMUSIK möchte die nächste Multiplikatoren-Generation direkt in der Ausbildung für Musikvermittlung sensibilisieren und qualifizieren. Dazu gehören wissenschaftliche Auseinandersetzung, künstlerische Praxis und Grundlagen des Projektmanagements.

aktuelle Lehrveranstaltungen

Keine Veranstaltungen

abgeschlossene Lehrveranstaltungen

2014/2015
15. Oktober 2014 - 02. Februar 2015 / Hildesheim
KIRCHENMUSIKVERMITTLUNG UND KULTURELLE BILDUNG

An der Universität Hildesheim gab es in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Vanessa-Isabelle Reinwand-Weiß ein Seminar für Masterstudierende der Kulturvermittlung. Nach intensiver theoretischer Auseinandersetzung wurden spannende Konzepte entwickelt: Ein Onlineportal für Kirchenmusik, ein Orgelentdeckungspfad, ein Requiem-Projekt, eine interreligiöse Kurzfilmwanderung  im öffentlichen Raum und ein interkulturelles Vermittlungsprojekt zwischen Taizé und Sufi.

Leitung: Prof. Dr. Isabelle Reinwand-Weiß, Professorin für Kulturelle Bildung an der Universität Hildesheim (Institut für Kulturpolitik) / Silke Lindenschmidt und Ulf Pankoke, Projektleitung VISION KIRCHENMUSIK

12. Januar 2015 - 15. Januar 2015 / Hannover
EINFÜHRUNG IN DIE MUSIKVERMITTLUNG

In Kooperation mit der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover fand im Januar 2015 ein Kompaktkurs mit Studierenden der Kirchenmusik im Michaeliskloster statt. Gemeinsam diskutierten wir über Erfolgsfaktoren und Qualitätskriterien für Musikvermittlung. Anhand des „War-Requiem“ von Benjamin Britten entwickelten wir Vermittlungsansätze, bevor die Studierenden dann eigene Projekte erarbeiteten: Ein internationales Weihnachtssingen, Choralvermittlung für Jugendliche in Kooperation zwischen Kirchengemeinde und Schule, ein Crowdfunding-Projekt zur Orgelerweiterung und ein kirchenmusikalisches Maschsee-Spektakel.

Leitung: Silke Lindenschmidt, Projektleitung VISION KIRCHENMUSIK

16. Oktober 2015 - 02. Februar 2016 / Hannover
JUGENDLICHEN KIRCHENMUSIK VERMITTELN

Nachwuchsgewinnung ist das zentrale Thema der Kirchenmusik. Wie können wir die nächste Generation für Kirchenmusik begeistern? Wie können wir Begegnungen initiieren, die nachhaltig wirksam sind? Diesen Fragen gehen wir derzeit mit Kirchenmusik-Studierenden an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover im theoretischen Diskurs und im praktischen Experiment nach. Die komprimierte Form des Planspiels bietet dafür intensive Einblicke in den gesamten Prozess der Entwicklung, Umsetzung und Auswertung eines Musikvermittlungsprojekts. Inhaltliche Konzeption und Projektorganisation können am konkreten Beispiel erprobt werden. Im Laufe des Seminars entwickeln wir ein Format für Jugendliche, das im Januar 2016 in der MarkusKulturKirche stattfinden wird.

Leitung: Silke Lindenschmidt und Ulf Pankoke, Projektleitung VISION KIRCHENMUSIK

30. November 2015 / Herford
MUSIKVERMITTLUNG UND GEMEINDESINGEN

Das Singen in der Gemeinde wird bis heute als Profilmerkmal für die Kirchenmusik verstanden. Umso bedenklicher ist es, dass die Selbstverständlichkeit des gemeinsamen Singens abnimmt. Die zeitgemäße Vermittlung von christlichem Liedgut und gemeindlicher Singpraxis bekommt dadurch besondere Relevanz. Kirchenmusiker sind heute auch als Musikvermittler gefragt, die neue Zugänge schaffen und Brücken schlagen zwischen Liedgut und Gemeinde. In Zusammenarbeit mit Prof. Monika Hofmann findet an der Hochschule für Kirchenmusik Herford ein Seminar für Kirchenmusikstudierende statt, das sich diesem Thema widmet und Konzepte für die Vermittlung traditioneller und neuer Choräle vorstellt.

Leitung: Ulf Pankoke, Projektleitung VISION KIRCHENMUSIK