Fotomaterial zu VISION KIRCHENMUSIK finden Sie HIER.

Werkeinführung zur Lukaspassion auf der Bühne des Neuen Theaters am 27.03.2017, 19 Uhr

20. Mrz 2017 | Pressemitteilung

Einen besonderen Ort haben sich die Organisatoren der Lukaspassion ausgesucht, um in das Werk des polnischen Komponisten Krzysztof Penderecki einzuführen: Am Montag, 27. März 2017, um 19 Uhr bewegt sich nicht nur Ulf Pankoke, Projektleiter von VISION KIRCHENMUSIK, auf der Bühne des Neuen Theaters Emden in Emden – sondern auch das Publikum darf erstmals für eine Veranstaltung auf der Hauptbühne Platz nehmen. Der Musikpädagoge aus Lüneburg gibt Einblicke in die Entstehungszeit und vermittelt Hintergrundinformationen zu dem außergewöhnlichen Werk der Neuen Musik, das am Sonntag, 9. April 2017, um 16 Uhr in der Kulturkirche Martin-Luther in Emden aufgeführt wird.

Mittels Hörbeispielen, Bildern und Vortrag wird über Inhalt, Aufbau und textliche Grundlage sowie die musikalischen Stilmittel, die Tradition und Avantgarde vereinen, informiert. Im Anschluss gibt es im Foyer des Neuen Theaters Gelegenheit für Begegnungen und Gespräche. Der Eintritt kostet fünf Euro; Tickets gibt es im Vorverkauf im Kulturbüro Emden, in der Touristinformation Emden, bei der Emder Zeitung und an der Abendkasse im Neuen Theater.

Die Lukaspassion ist ein Gemeinschaftsprojekt der professionellen Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers, die mit diesem spektakulären Werk erstmals ein gemeinsames künstlerisches Projekt gestalten. Mit dem Knabenchor Hannover und der NDR Radiophilharmonie haben sie dabei exzellente und renommierte Ensembles an ihrer Seite. Die musikalische Leitung der Aufführungen übernimmt der polnische Dirigent Antoni Wit, der selbst bei Krzysztof Penderecki studierte. Für die Aufführung gibt es noch Karten im Vorverkauf und im Internet unter www.passio2017.de.

Pressekontakt

Benjamin Simon-Hinkelmann / Öffentlichkeitsarbeit VISION KIRCHENMUSIK
Pressestelle der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers
Rote Reihe 6 / 30169 Hannover

Telefon: 0511 / 1241-454
Fax: 0511 / 1241-820
Mobil: 0172 / 2398461
presse@visionkirchenmusik.de