Foto­ma­te­ri­al zu VISI­ON KIR­CHEN­MU­SIK fin­den Sie HIER.

Auf­takt­ver­an­stal­tung von VISI­ON KIR­CHEN­MU­SIK in Verden

Öffent­li­che Pro­be: Ein­blick in die Arbeit eines Posaunenchors

22. Jan 2015 | Pres­se­mit­tei­lung

Ver­an­stal­tung am 7.2.2015, 14–17 im Dom­ge­mein­de-Zen­trum in Verden
Eine von 22 unge­wöhn­li­chen Ver­an­stal­tun­gen in 72 Stun­den an 14 Orten in ganz Nie­der­sach­sen zum Auf­takt von VISI­ON KIRCHENMUSIK

Ver­den. Wie probt ein Posau­nen­chor? Wel­che Arbeit steckt dahin­ter bis ein Musik­stück in einem Got­tes­dienst oder Kon­zert rich­tig gut klingt? Alle Inter­es­sier­ten kön­nen am Sams­tag, den 7.2.2015 die Pro­ben­ar­beit des Posau­nen­chors Ver­den haut­nah als Zuschau­er mit­er­le­ben. Kir­chen­mu­sik­di­rek­tor Till­mann Ben­fer mode­riert die­se öffent­li­che Pro­be und erklärt all­ge­mein ver­ständ­lich die ein­zel­nen Übungs­schrit­te. Inner­halb der Pro­be ist auch Zeit für einen direk­ten Aus­tausch mit den Musi­ke­rin­nen und Musi­kern bei Kaf­fee und Kuchen. Der Ein­tritt ist frei. Geprobt wird im Domgemeinde-Zentrum.

Gemein­sam mit über 20 wei­te­ren unge­wöhn­li­chen Kon­zer­ten, Got­tes­diens­ten und Aktio­nen in ganz Nie­der­sach­sen ist die Ver­an­stal­tung Teil des Auf­takt­wo­chen­en­des von VISI­ON KIR­CHEN­MU­SIK. Das neue Pro­jekt der Evan­ge­lisch-luthe­ri­schen Lan­des­kir­che Han­no­vers will in den kom­men­den zwei­ein­halb Jah­ren dar­um wer­ben, mög­lichst vie­le Men­schen — und ger­ne auch ein kir­chen­fer­nes Publi­kum — für Kir­chen­mu­sik zu begeistern.

Mit VISI­ON KIR­CHEN­MU­SIK greift die Han­no­ver­sche Lan­des­kir­che einen aktu­el­len Trend auf: Zahl­rei­che welt­li­che Orches­ter und Opern­häu­ser enga­gie­ren sich im Bereich der Musik­ver­mitt­lung, um neue Ziel­grup­pen zu gewin­nen. VISI­ON KIR­CHEN­MU­SIK ist das ers­te Pro­jekt, das Musik­ver­mitt­lung für Kir­chen­mu­sik flä­chen­de­ckend initi­ie­ren und eta­blie­ren möchte.Dadurch sol­len sowohl Zuhö­re­rin­nen und Zuhö­rer wie auch Mit­wir­ken­de für die 1.700 Chö­re, Ensem­bles und Orches­ter in der Lan­des­kir­che gewon­nen werden.

Vom Pro­jekt­bü­ro in Hilds­heim aus wer­den bis 2017 Semi­na­re, Mit­mach­for­ma­te und Werk­statt-Tage zum The­ma Musik­ver­mitt­lung für haupt‑, neben- und ehren­amt­li­che Kir­chen­mu­si­ke­rin­nen und Kir­chen­mu­si­ker orga­ni­siert sowie eige­ne Kon­zert­for­ma­te entwickelt.
Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und den Fort­gang des Pro­jek­tes fin­den Inter­es­sier­te auf der Home­page des Pro­jekts www.visionkirchenmusik.de. Frei­ge­schal­tet wird die Sei­te, die auch Ver­an­stal­tungs­tipps und Pra­xis­bei­spie­le ent­hal­ten wird, im Febru­ar 2015. Bei Face­book ist VISI­ON KIR­CHEN­MU­SIK unter facebook.com/visionkirchenmusik zu finden.

Geför­dert wird VISI­ON KIR­CHEN­MU­SIK von der Klos­ter­kam­mer Han­no­ver, der Hanns-Lil­je-Stif­tung, der Stif­tung Nie­der­sach­sen, der Nie­der­säch­si­schen Spar­kas­sen­stif­tung, der Spar­kas­se Hil­des­heim und den VGH Ver­si­che­run­gen. Koope­ra­ti­ons­part­ner sind das Netz­werk Jun­ge Ohren, die Evan­ge­li­sche Kir­che in Deutsch­land, das Musik­land Nie­der­sach­sen, die Uni­ver­si­tät Hil­des­heim, die Hoch­schu­le für Musik, Thea­ter und Medi­en Han­no­ver und das Zen­trum für Kir­chen­ent­wick­lung an der Uni­ver­si­tät Zürich.

Die Ver­an­stal­tung in Kurzfassung
Sams­tag, 7.2.2015, 14–17 Uhr, Dom­ge­mein­de-Zen­trum, Lun­gen­stein 4, Verden
Öffent­li­che Pro­be: Ein­blick in die Arbeit eines Posau­nen­chors, Lei­tung: Till­mann Ben­fer, Ein­tritt ist frei

Pres­se­kon­takt

Ben­ja­min Simon-Hin­kel­mann / Öffent­lich­keits­ar­beit VISI­ON KIRCHENMUSIK
Pres­se­stel­le der Ev.-luth. Lan­des­kir­che Hannovers
Rote Rei­he 6 / 30169 Hannover

Tele­fon: 0511 / 1241–454
Fax: 0511 / 1241–820
Mobil: 0172 / 2398461
presse@visionkirchenmusik.de

Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.