KLOS­TER­KÜNS­TE 2019 in Wien­hau­sen mit Capel­la de la Tor­re. Bild: VISI­ON KIRCHENMUSIK

Schal­mei-Spe­zia­lis­tin Katha­ri­na Bäuml. Bild: wildundleise

 

KLOS­TER­KÜNS­TE 2019 in Wien­hau­sen mit Capel­la de la Tor­re. Bild: Thors­ten Eichhorst

Fest­kon­zert zum Jubi­lä­um des Mari­en­al­tars mit Capel­la de la Tor­re. Bild: VISI­ON KIRCHENMUSIK

Mari­en­al­tar im Non­nen­chor des Klos­ters Wien­hau­sen. Bild: Klos­ter Wienhausen

KLOS­TER­KÜNS­TE 2019 in Wien­hau­sen mit Capel­la de la Tor­re. Bild: VISI­ON KIRCHENMUSIK

Mari­en­al­tar im Non­nen­chor des Klos­ters Wien­hau­sen. Bild: Klos­ter Wienhausen

500 Jah­re Mari­en­al­tar im Klos­ter Wienhausen

Kon­zert und Vor­trag zum Jubi­lä­um des Mari­en­al­tars im Klos­ter Wien­hau­sen — Letz­tes Wochen­en­de der KLOS­TER­KÜNS­TE vom 23. bis 25. August

15. Aug 2019 | Pres­se­mit­tei­lung

Mit einem Vor­trag und einem Fest­kon­zert mit dem Ensem­ble Capel­la de la Tor­re fei­ert das Klos­ter Wien­hau­sen am 24. August 2019 den 500. Geburts­tag des Mari­en­al­tars. Zugleich geht an dem Wochen­en­de das neue Besich­ti­gungs- und Musik­pro­gramm „Klos­ter­küns­te“ für die­ses Jahr in sei­ne letz­te Runde.

Beim Fest­kon­zert zum 500-jäh­ri­gen Jubi­lä­um des Mari­en­al­tars am Sams­tag, 24. August 2019 um 19 Uhr erle­ben die Besu­che­rin­nen und Besu­cher die musi­ka­li­sche Viel­falt der Renais­sance in der beein­dru­cken­den Archi­tek­tur des Non­nen­cho­res: Mit Sätzen aus der Mari­en­lit­ur­gie und poly­pho­ner Musik zu Sze­nen aus dem Mari­en­le­ben spü­ren die Musi­ke­rin­nen und Musi­ker von CAPEL­LA DE LA TOR­RE den ver­schie­de­nen Facet­ten der Mut­ter Jesu auf musi­ka­li­sche Wei­se nach: Wer war die­se beson­de­re Frau, deren revo­lu­tio­nä­res Lied bis heu­te die Grund­tex­te des Chris­ten­tums und die got­tes­dienst­li­che Lit­ur­gie prägt? Unter dem Titel „Von Hin­ga­be und Frei­heit“ begeg­nen die Kon­zert­be­su­che­rin­nen und ‑besu­cher ihrer bewe­gen­den Lebens­ge­schich­te, die der Mari­en­al­tar im Non­nen­chor zeigt. Es erklin­gen Wer­ke von Jos­quin Des­p­rez, Tomas Luis de Vic­to­ria, Thoi­not Arbeau u.a. Die kurz­wei­li­ge Mode­ra­ti­on des Kon­zerts über­neh­men Sil­ke Lin­den­schmidt und Ulf Pan­ko­ke von VISI­ON KIR­CHEN­MU­SIK. Der Ein­tritt kos­tet 22 €.

Den Fest­vor­trag zum Jubi­lä­um des Mari­en­al­tars am Sams­tag um 16:30 Uhr hält der Kunst­his­to­ri­ker Dr. des. Jörg Rich­ter von der Klos­ter­kam­mer Han­no­ver. Im Jah­re 1519 stif­te­ten die Äbtis­sin Katha­ri­na Rems­tede und der Propst Wulbrand von Ober­ge das Reta­bel, das seit­dem als glän­zen­der Blick­fang über dem got­tes­dienst­li­chen Zen­trum des Non­nen­chors steht. Anläss­lich sei­nes 500. Geburts­ta­ges im Jahr 2019 ist das Reta­bel von den Restau­ra­to­rin­nen der Klos­ter­kam­mer Han­no­ver gerei­nigt und kon­ser­viert wor­den. Im Vor­trag wer­den das Bild­pro­gramm des Altars als auch die Beob­ach­tun­gen zur Her­stel­lung des Altars näher vor­ge­stellt. Kos­ten­freie Ein­tritts­kar­ten kön­nen vor­ab im Klos­ter tele­fo­nisch unter 05149 – 18660 oder per E‑Mail an info@kloster-wienhausen.de reser­viert werden.

Am Sonn­tag, 25. August 2019 ste­hen jeweils um 14, 15 und 16 Uhr musi­ka­li­sche Füh­run­gen unter dem Titel „Musik & Kunst“ auf dem Pro­gramm: In rund 35-minü­ti­gen Arran­ge­ments aus Renais­sance-Musik, kunst­his­to­ri­schen und lite­ra­ri­schen Impul­sen kön­nen die Besu­che­rin­nen und Besu­cher dabei der Klos­ter­stif­te­rin Agnes von Lands­berg und den Mari­en- und Musik­dar­stel­lun­gen im Klos­ter begeg­nen. Musi­ka­lisch wer­den die Füh­run­gen vom Ensem­ble CAPEL­LA DE LA TOR­RE gestal­tet, das bereits bei den ers­ten Wochen­en­den der „Klos­ter­küns­te“ im Mai und Juni die Besu­che­rin­nen und Besu­cher begeis­ter­te. Die Mode­ra­ti­on der Füh­run­gen über­neh­men Sil­ke Lin­den­schmidt, Lei­te­rin von VISI­ON KIR­CHEN­MU­SIK, und der Kon­vent des Klos­ters. Der Ein­tritt kos­tet 6 EUR pro Führung.

Bereits am Frei­tag sowie am Sams­tag bie­tet das Klos­ter zudem Füh­run­gen an, die in 75 Minu­ten die Besu­che­rin­nen und Besu­cher zu den zahl­rei­chen Kunst­schät­zen des Klos­ters füh­ren. Anmel­dun­gen sind tele­fo­nisch oder per E‑Mail mög­lich. Am Frei­tag um 18 Uhr sind die Besu­che­rin­nen und Besu­cher zum Gesun­ge­nen Abend­ge­bet im Non­nen­chor des Klos­ters eingeladen.

Wei­te­re Infor­ma­ti­on zum Pro­gramm „Klos­ter­küns­te“

Das Pro­gramm der „Klos­ter­küns­te“, das in die­sem Jahr Pre­mie­re fei­ert, ver­eint bewähr­te Ver­an­stal­tungs­for­ma­te wie die Klos­ter­füh­run­gen und das gesun­ge­ne Abend­ge­bet im Non­nen­chor (immer frei­tags um 18 Uhr) mit ganz neu­en, spe­zi­ell für Wien­hau­sen ent­wi­ckel­ten Ange­bo­ten: Dazu zäh­len die musi­ka­li­schen Füh­run­gen unter dem Titel „Musik & Kunst“ eben­so wie beson­de­re Kon­zer­te mit Capel­la de la Tor­re. So ent­steht ein Pro­gramm, das Men­schen, die zum ers­ten Mal im Klos­ter Wien­hau­sen zu Gast sind, ein kurz­wei­li­ges Ken­nen­ler­nen bie­tet. Lang­jäh­ri­gen Klos­ter­lieb­ha­bern wer­den neue und über­ra­schen­de Per­spek­ti­ven auf Bekann­tes eröffnet.

Die Rei­he KLOS­TER­KÜNS­TE 2019 wird geför­dert von der Klos­ter­kam­mer Han­no­ver, der Nie­der­säch­si­schen Spar­kas­sen­stif­tung und der Spar­kas­se Cel­le, der Hein­rich-Dam­mann-Stif­tung, Capel­la de la Tor­re und VISI­ON KIRCHENMUSIK.

Nähe­re Infor­ma­tio­nen zur Ver­an­stal­tungs­rei­he KLOS­TER­KÜNS­TE 2019

CAPEL­LA DE LA TOR­RE
CAPEL­LA DE LA TOR­RE ist eines der welt­weit füh­ren­den Ensem­bles für Blä­ser­mu­sik der frü­hen Neu­zeit und wur­de im Jahr 2005 von der Obo­is­tin und Schal­mei­spe­zia­lis­tin Katha­ri­na Bäuml gegrün­det. Seit­dem hat das Ensem­ble nahe­zu tau­send Kon­zer­te gespielt und bis­lang 20 CD- Ein­spie­lun­gen und eine Viel­zahl von Live-Mit­schnit­te auf­ge­nom­men. 2016 wur­de CAPEL­LA DE LA TOR­RE der ECHO Klas­sik in der Kate­go­rie „Ensem­ble des Jah­res“ ver­lie­hen. 2017 erhielt das Ensem­ble einen wei­te­ren ECHO Klas­sik für die CD “Da Pacem — Echo der Refor­ma­ti­on” zusam­men mit dem RIAS Kam­mer­chor. 2018 erhält CAPEL­LA DE LA TOR­RE den ers­ten OPUS Klas­sik (Nach­fol­ge­preis des ECHO) für die Auf­nah­me “Sera­ta Venexia­na”. Um die Musik ver­gan­ge­ner Jahr­hun­der­te für heu­ti­ge Ohren leben­dig wer­den zu las­sen, fin­den aktu­el­le his­to­ri­sche und musik­wis­sen­schaft­li­che Erkennt­nis­se stän­dig Ein­gang in die Pro­gram­me von CAPEL­LA DE LA TOR­RE . Dazu gehört beson­ders die Arbeit mit Quel­len und Ori­gi­nal­tex­ten. Ein beson­de­res Anlie­gen des Ensem­bles ist neben den Kon­zer­ten die Arbeit mit einem jun­gen Publi­kum, die in einer Viel­zahl von Ver­mitt­lungs­pro­jek­ten ihren Aus­druck findet.

Bild­ma­te­ri­al
Kos­ten­frei­es Bild­ma­te­ri­al zu den KLOS­TER­KÜNS­TEN steht als Down­load in der lin­ken Spal­te bereit. Bit­te kli­cken Sie auf das Bild, dann erscheint es in einem extra Fens­ter. Mit rech­tem Maus­klick und der Opti­on “Gra­fik spei­chern unter…” kön­nen Sie das gewünsch­te Bild dann herunterladen.

Ansprech­part­ne­rin­nen
Sil­ke Lin­den­schmidt
Lei­te­rin VISI­ON KIR­CHEN­MU­SIK
E‑Mail: lindenschmidt@visionkirchenmusik.de

Jana Reiß­mann
Manage­ment CAPEL­LA DE LA TOR­RE
E‑Mail: office@capella-de-la-torre.de
Tele­fon: 0179 – 216 3661

Bar­ba­ra Hin­terthür
Sekre­ta­ri­at im Klos­ter Wien­hau­sen
Tele­fon: 05149 – 18660
E‑Mail: info@kloster-wienhausen.de

Pres­se­kon­takt

Ben­ja­min Simon-Hin­kel­mann / Öffent­lich­keits­ar­beit VISI­ON KIR­CHEN­MU­SIK
Pres­se­stel­le der Ev.-luth. Lan­des­kir­che Han­no­vers
Rote Rei­he 6 / 30169 Hannover

Tele­fon: 0511 / 1241–454
Fax: 0511 / 1241–820
Mobil: 0172 / 2398461
presse@visionkirchenmusik.de

Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.