Der Soundtrack eines Klosters

Der Soundtrack eines Klosters

Eine weitere Möglichkeit der produktiven Auseinandersetzung von Jugendlichen mit Kirchenmusik erprobten wir an der Heimvolkshochschule Loccum im Rahmen einer Juniorakademie, die sich als außerschulisches Programm der Förderung besonders leistungsstarker, interessierter und motivierter Schüler/innen der 6.-8. Jahrgangsstufen widmet. Im Zusammenspiel mit anderen künstlerischen, natur- und sozialwissenschaftlichen Workshops luden wir die Jugendlichen bei SOUNDTRACK EINES KLOSTERS zu einer musik- und kulturgeschichtlichen Auseinandersetzung mit dem Kloster Loccum ein, die eine Hörspielproduktion zum Ziel hatte.

In acht Tagen schrieben die 14 Jugendlichen ein Drehbuch, das einen Tagesablauf im Kloster zur Zeit der Reformation nachzeichnet, und recherchierten dafür im Kloster, in der Bibliothek und im Internet. Für die Produktionsphase studierten sie Gregorianische Gesänge und Lutherchoräle ein, schrieben einen Rap zu alten Psalmen, stellten einen Bauernkrieg nach und sammelten charakteristische Geräusche zu den Lebensbereichen Arbeit, Essen und Gebet. In einer Abschlusspräsentation stellten die Schüler/innen ihre vielfältigen Ergebnisse in einem Mix aus Liveperformance und Einspielungen vor.

LAPPLAND ist ein semiprofessionelles Blechbläserensemble mit Musikerinnen und Musikern aus Norddeutschland. Seit seiner Gründung 2004 zeichnet sich die musikalische Arbeit durch eine besondere Aufführungskultur und außergewöhnliche Konzertformate aus. Dazu zählen interdisziplinäre Formate im Dialog mit Literatur und Lichtkunst, Konzertcollagen mit Klanginstallationen und Aufführungen in ungewöhnlicher Besetzung in der Reihe KLANGPOLE, z.B. mit Musik für Blechbläser und akustische Gitarre. Überregionale Aufmerksamkeit erregten vor allem die Aktionen im öffentlichen Raum wie die lebendige Jukebox LAPPLAND à la carte oder auch die interaktive Klanginstallation MACH KIRCHENMUSIK, bei der Passanten zu Komponisten werden und die improvisierte Performance aus Klangflächen und Choralzitaten über das Betreten von Lichtfeldern steuern können.

Nächster Auftritt der lebendigen Jukebox ist am Samstag 25.8.2018 im Kloster Wölteringerode beim öffentlichen Jubiläumsfest der Klosterkammer Hannover.