Das Team

Das Team von VISION KIRCHENMUSIK setzt sich aktuell zusammen aus zwei Referenten, einer Mitarbeiterin für die Buchhaltung und einer studentischen Hilfskraft:

Silke Lindenschmidt | Idee, Konzept, Leitung
Ulf Pankoke | Idee, Konzept, Leitung
Jasmin Stieler | Buchhaltung, Projektassistenz
Josephine Werth | Projektassistenz

Die Arbeit von VISION KIRCHENMUSIK wird begleitet vom Kuratorium des Michaelisklosters unter der Leitung des Referenten für Gottesdienst und Kirchenmusik im Landeskirchenamt.

Ulf Pankoke

studierte Schulmusik und Musikerziehung mit den Fächern Trompete und Gesang an der HMTM Hannover sowie Musikvermittlung und Musikmanagement an HfM Detmold. Er ist Mitglied verschiedener Ensembles; unter anderem im Bereich zeitgenössischer Musik und experimenteller Musiktheaterprojekte mit CD-Produktionen und Konzerttätigkeit im In- und Ausland. 2001 bis 2014 war er als Landesposaunenwart in der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers für den Bezirk Lüneburg tätig. 2004 gründete er in dieser Funktion das Blechbläserensemble LAPPLAND, das sich innovativen Konzertformaten und der Vermittlung von Kirchenmusik widmet. 2014 initiierte er gemeinsam mit Silke Lindenschmidt VISION KIRCHENMUSIK – ein bundesweit einzigartiges Modellprojekt für Kirchenmusikvermittlung, das ab 2019 als dauerhafte Einrichtung der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers fortgeführt wird und innovative Konzert- und Gottesdienstformate, Aktionen im öffentlichen Raum, fächerübergreifende Schulprojekte, mediale Vermittlungskonzepte, interaktive Klanginstallationen und Formate im Dialog mit anderen Künsten entwickelt. Ergänzend zu seiner Tätigkeit als Musiker und Musikpädagoge gilt sein Interesse dem Komponieren und Arrangieren für Chöre und Ensembles.

 

Silke Lindenschmidt

studierte Musik, Mathematik und Evangelische Religion an der TU Braunschweig, Tanzpädagogik an der Akademie Remscheid sowie Musikvermittlung und Musikmanagement an der HfM Detmold. Sie bildete sich in den Bereichen Rhythmisch-musikalische Erziehung, Mediation, Zeitgenössischer Tanz und Choreographie fort. 2002 bis 2014 war sie als Landesposaunenwartin in der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers für den Bezirk Hildesheim tätig. Mit ihrem Bläserensemble POCOPIÙ entwickelte sie innovative Konzertformate im Dialog mit anderen Künsten und initiierte zum Jahr der Kirchenmusik 2012 das landeskirchenweite Projekt „NEULAND – Kirchenmusik an ungewöhnlichen Orten“, auf dessen Grundlage gemeinsam mit Ulf Pankoke Idee und Konzept von VISION KIRCHENMUSIK enstanden – einem bundesweit einzigartigen Modellprojekt für Kirchenmusikvermittlung, das ab 2019 als dauerhafte Einrichtung der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers fortgeführt wird und innovative Konzert- und Gottesdienstformate, Aktionen im öffentlichen Raum, fächerübergreifende Schulprojekte, mediale Vermittlungskonzepte, interaktive Klanginstallationen und Formate im Dialog mit anderen Künsten entwickelt.