vkm-logo_3002

Eine musikalische Reise durch das Kirchenjahr

Eine musikalische Reise durch das Kirchenjahr

Musikvermittlung in der Berufsschule Hameln / September 2015 bis Juni 2016

Kirchenmusik ist ein wesentliches Element christlich-kirchlicher Kultur. Menschen neu mit diesem Kulturgut vertraut zu machen und Zugänge zu Kirchenmusik alter und neuer Prägung zu schaffen, ist das Ziel von VISION KIRCHENMUSIK. Das Pilotprojekt an der Elisabeth-Selbert-Schule Hameln greift diese Intention auf und bietet angehenden Sozialassistentinnen und –assistenten ein Schuljahr lang besondere Begegnungen mit der Vielfalt der Kirchenmusik.

Dem Rhythmus des Kirchenjahres folgend machen die Schülerinnen und Schüler Klang- und Kirchenraumerfahrungen bei Glocken- und Orgelführungen, sie erleben den sonst verborgenen Probenprozess eines Posaunenchores, lernen große kirchenmusikalische Werke und Komponisten kennen und nähern sich über das eigene Musizieren unterschiedlichen Formen der Kirchenmusik. Dabei sind sie zunächst Lernende am Musikvermittlungsgeschehen.

Das Ziel dieses Pilotprojektes ist jedoch ein doppeltes und geht deshalb noch einen Schritt weiter: Aus der Erfahrung des gemeinsames Lernprozesses erwächst bei den Teilnehmenden die Fähigkeit, selbst zu Multiplikatoren kirchenmusikalischen Erlebens zu werden. Für die Umsetzung in der Kindertagesstätte werden eigene Bausteine zur Vermittlung von Kirchenmusik entwickelt, die den angehenden Sozialassistenten ermöglichen, entsprechende Erlebnisse auch in ihrer Arbeit mit Kindern zu initiieren. Sie erleben den (Klang‑)Raum Kirche, begegnen Kirchenmusikern vor Ort und erarbeiten sich ein Repertoire an Ideen, die sie selbst mit Kindern musikalisch umsetzen oder planerisch verantworten können.

Mitwirkende: zukünftige SozialassistentInnen Konzept, Leitung: Schulpastorin Dr. Michaela Engelmann, Silke Lindenschmidt Gastreferenten: Kreiskantor Benjamin Dippel, Glockensachverständiger Andreas Philipp, Kreiskantor Stefan Vanselow