Kirchenmusik im Kindergarten

Kirchenmusik im Kindergarten

Es hallt und schallt, es singt und klingt

 

Wie lang ist das Rohr einer abgewickelten Trompete? Wie kommt der Wind in die Orgel? Läuten Glocken auch nachts? Diesen und vielen anderen Fragen gingen wir im kirchenmusikalischen Jahresprojekt „Es hallt und schallt, es singt und klingt“ in der evangelischen Kindertagesstätte Knesebeck nach. In verschiedenen Vermittlungsformaten begegneten die 100 Kinder zwischen 3- 6 Jahren den charakteristischen Klangkörpern der Kirchenmusik: Orgel, Posaunenchor, Glocken, Chor, Stille und Band.

Höhepunkt und klangvoller Abschluss jeder Arbeitsphase waren die Mitmachkonzerte mit (semi-) professionellen Gastmusiker/innen, die sich jeweils einem instrumentalen Schwerpunkt widmeten. Insbesondere die inszenierten Formate, in denen eine Geschichte die Vermittlungsinhalte spielerisch verband und thematisch rahmte, wurden von den Kindern begeistert aufgenommen, wie z.B. bei der Glockenreise um die Welt, bei der wir die Funktionsweise von Kirchenglocken zusammen mit der von Schiffsglocken, indischen Elefantenglocken, ghananischen Doppelglocken und Plattenglocken in einer musikalischen Lesung vermittelten. In den partizipativen Teilen wurden die Kinder über das Singen und Tanzen, die gemeinsame Gestaltung des Bühnenbilds oder durch das gemeinsame Musizieren in einem Glockenorchester eingebunden.

Die Konzerttage wurden interdisziplinär vorbereitet über die regulären Handlungsfelder der Kita. Jede/r Erzieher/in hat sich mit seiner/ihrer Fachlichkeit eingebracht und das jeweilige Konzert im Vorfeld im Rahmen der regulären Tagesangebote mit unterschiedlichen Aktionen vorbereitet: z.B. durch Lieder, Vorlese- oder Mitmachgeschichten im Morgenkreis, mit Klang- und Hörspielen im freien Spiel oder in den Interessengruppen durch das Basteln von Instrumenten, durch musikalische Bewegungsspiele, Klangexperimente, Malen zu Musik o.ä. Der Umgang mit Kirchenmusik wurde dadurch selbstverständlicher Bestandteil des Kita-Alltags.

Auch die Eltern wurde aktiv in das Musikprojekt eingebunden: über musikalische Elternabende, ein Familien-Singexperiment für zuhause, einen eigens gegründeten Kita-Chor und das große Abschlusskonzert, bei dem Kinder und Eltern gemeinsam musizierten und nochmal Rückschau hielten auf das musikalische Jahr.

Mitwirkende:
Team der Kita Knesebeck
Landesposaunenwart Hannes Dietrich & Bläserensemble
Kirchenmusikstudentin Isabelle Grupe
Kulturvermittlungsstudentin Josephine Werth
Percussionistin Almut Lustig
Kreiskantorin Imke Weitz

Idee & Konzept:
Silke Lindenschmidt, VISION KIRCHENMUSIK

Projektleitung:
Swanje Hoeddels-Meyer (Kita-Leiterin), Elisabeth Schulze (komm. Leiterin des Kita-Verbands Wittingen), Silke Lindenschmidt