Programmheft für Konzerte

Für die Vermittlung großer Werken der Kirchenmusik bietet ein Programmheft viele Chancen. Über den Besuch eines Konzertes hinaus kann man das Publikum auf diesem Weg für eine Idee, ein Projekt, ein Thema begeistern. Denn die Redaktion eines Programmheftes vermittelt nicht nur Informationen.

Neben Komponistenportraits oder den Liedtexten des Abends kann ein gelungenes Programmheft Werte und Beziehungen aufzeigen, die das Publikum und Teilnehmende eines Konzertes erfahren. Durch lebendige Teilnehmerberichte, Fachartikel und musikalische Hintergrundinformationen zeigt das Programmheft alles auf, was den Grundgedanken des Konzertes unterstreicht und spiegelt. So werden die Hefte zur Lektüre für eine ausgiebige Nachlese nach dem Konzert und führen die Leserschaft über das Konzerterleben hinaus.

Details

Ein Programmheft unterhält die Leserschaft und bietet neue oder vertiefende Zugänge zum Konzertgeschehen. Aus Sicht der Musikvermittlung möchte man mithilfe des Programmheftes neben Inhalten auch Orientierung und Anknüpfungspunkte für das Publikum bieten. Diese können inhärent, also in den Musikstücken selbst zu finden sein. Oder sie weisen über den Abend hinaus, hin auf weiterführende Musikvermittlungsprojekte oder Informationsmöglichkeiten.

Für die Redaktion sollte vorher klar sein, welche Ziele das Konzert verfolgt – künstlerisch, pädagogisch oder auch strategisch. Warum wird es aufgeführt? Welche Aspekte sind reizvoll und lohnenswert für die Musikvermittlung? Gibt es eventuell außermusikalische Anknüpfungspunkte für bestimmte Zielgruppen?
Auch die Motivation der Beteiligten fließt in die Konzeption ein: Welches Interesse haben Kunstschaffende, Chöre, das Publikum oder andere Beteiligte an dem Werk – und wie kann man dieses Interesse inhaltlich füttern? Je nach Zielgruppe können dann mal ein Fachtext oder eine Interviewreihe mit Kindern zur Identifikation mit dem Thema führen. Vielseitigkeit und Abwechslung der Inhalte sowie eine ansprechende und dem Thema dienende Gestaltung steigern dabei das Lesevergnügen. Kommen die Beteiligten selbst zu Wort stiftet dies Identifikation, sowohl mit den Themen als auch mit den Personen auf der Bühne. Neben den „facts and figures“ bereichern grafische Auszüge aus der Partitur, Bilder oder Fachartikel das Programmheft. Zudem bietet es eine Plattform um Unterstützer und Sponsoren zu danken und ihre Logos optisch ansprechend zu platzieren.

Das ausführliche Programmheft kann bereits vor dem eigentlichen Konzerttermin ausgeteilt werden und den Konzertgängern zur Vorbereitung dienen. Auch für die Beteiligten ist ein ausführliches und hochwertiges Programmheft wichtig, denn es spiegelt ihre Leistungen und schafft Anerkennung.

Zielgruppe

Personen die ein Konzert besuchen

Beteiligte

Autoren und Autorinnen
Redaktionsteam
Grafiker und Grafikerinnen

Zeitrahmen

Vorbereitung: 1 Monat
Recherche
Texte verfassen
Interviews führen
Bild- und Textmaterial der Beteiligten einholen
Freigaben aller Beteiligten einholen

Durchführung: 2 Monate
Redaktion und Gestaltung
Print
Verteilung/Verkauf

Programmheft

Support für Mitglieder der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers

Sie haben Interesse, ein Projekt dieser Art durchzuführen?
Wir sind Ihnen gern behilflich mit…

  • weiterführendem Material,
  • kollegialer Beratung für die Konzeptanpassung auf Ihre Gemeinde,
  • und ggf. Projektbegleitung vor Ort.

Nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf.

10 + 7 =