MES­SIAH – Alte Geschich­te mit neu­en Texten

MES­SIAH – Alte Geschich­te mit neu­en Texten

Ein inter­dis­zi­pli­na­res Schul- und Kon­zert­pro­jekt zum Ora­to­ri­um von Georg Fried­rich Händel

MES­SIAH gilt als eines der popu­lärs­ten geist­li­chen Wer­ke. In drei Tei­len setzt es musi­ka­lisch die christ­li­che Heils­ge­schich­te um – begin­nend mit den alt­tes­ta­ment­li­chen Pro­phe­zei­un­gen über die Geburt und das Leben Jesu, sei­nen Tod am Kreuz, sei­ne Auf­er­ste­hung bis zum Ver­spre­chen des ewi­gen Lebens. Für wen ist die­se Musik gemacht und wo gehört sie hin? Wel­che The­men fin­den sich dar­in und was kann uns das Ora­to­ri­um heu­te sagen?

Die­sen und ande­ren Fra­gen wid­me­te sich das inter­dis­zi­pli­na­re Schul- und Kon­zert­pro­jekt „MES­SIAH – alte Geschich­te mit neu­en Tex­ten, his­to­ri­scher Klang für moder­ne Ohren“, das im Win­ter­halb­jahr 2016 an St. Six­ti Nort­heim und dem Gym­na­si­um Cor­vi­nia­num statt­fin­det. Rund 90 Schü­le­rin­nen und Schü­ler setz­ten sich dabei inter­dis­zi­pli­nar mit dem Ora­to­ri­um von Georg Fried­rich Han­del aus­ein­an­der: Der Schul­chor sang das Werk zusam­men mit der Kur­ren­de und Kan­to­rei St. Six­ti, der Kunst­kurs ent­warf Pla­ka­te für die Öffent­lich­keits­ar­beit, der Reli­gi­ons­kurs ent­wi­ckel­te ver­schie­de­ne Ele­men­te der Musik­ver­mitt­lung für den öffent­li­chen Ein­füh­rungs­abend und der Deutsch­kurs schrieb neue Tex­te auf Grund­la­ge des MES­SIAH-Libret­tos, die auf Video pro­du­ziert wur­den und das Kon­zert ergänzten.

Mit­wir­ken­de:
Schul­chor, Kunst- und Reli­gi­ons­kur­se des Gym­na­si­ums Cor­vi­nia­num Northeim
mit ihren Fachlehrkäften
Theologiestudierende

Gast­re­fe­ren­ten:
Prof. Paul Bro­dow­ski, Uni­ver­si­tät der Küns­te Berlin
Pas­tor Mathis Burfien

Kon­zept & Projektleitung:
Kreis­kan­tor Ben­ja­min Dip­pel, St. Six­ti Northeim
Sil­ke Lin­den­schmidt, Pro­jekt­lei­tung VISI­ON KIRCHENMUSIK