Wie klang das Mit­tel­al­ter? — Work­shop für Chor­klas­sen mit dem Ensem­ble CAPEL­LA DE LA TORRE

Wie klang Musik um 1500? Wie kamen Musi­ker an ihre Noten, ohne Kopie­rer zu ken­nen? Wie wer­den Schal­mei und Pom­mer gespielt? Am Frei­tag, 10.5.2019, von 9.00 bis 12.30 Uhr tau­chen die Kin­der der Chor­klas­sen der Ika­rus-Grund­schu­le Lachen­dorf (Niko­laus-Lenau-Weg 17, 29331 Lachen­dorf) gemein­sam mit den Pro­fi­mu­si­ke­rin­nen und ‑musi­kern des viel­fach aus­ge­zeich­ne­ten Ensem­bles für Alte Musik CAPEL­LA DE LA TOR­RE in ver­gan­ge­ne Zei­ten ab.

Klos­ter­küns­te: Schul­pro­jekt mit Capel­la de la Tor­re im Klos­ter Wien­hau­sen / Kon­zert im Non­nen­chor am 2. Juni 2018, 19 Uhr

Beim Pro­jekt Klos­ter­küns­te tref­fen im Klos­ter Wien­hau­sen bei Cel­le ein außer­ge­wöhn­li­ches Schul­pro­jekt, Kunst­schät­ze aus dem 14. Jahr­hun­dert und Capel­la de la Tor­re auf­ein­an­der, das inter­na­tio­nal renom­mier­te Spe­zia­lis­ten-Ensem­ble für Alte Musik. Höhe­punkt ist am 2. Juni 2018 um 19 Uhr ein exklu­si­ves Kon­zert im Non­nen­chor des Klos­ters Wien­hau­sen unter dem Titel „Von Wer­ken und Wundern“.

„Kir­chen­Mu­si­k­Ent­de­cker“ für Kin­der von 6 bis 11 Jahren

In Koope­ra­ti­on mit der Hil­des­hei­mer Kin­der­ka­the­dra­le in der St.-Lamberti-Kirche bie­tet das Musik­ver­mitt­lungs­pro­jekt VISI­ON KIR­CHEN­MU­SIK vom 02.10. (Mon­tag) bis 06.10. (Frei­tag) jeweils ab 10 Uhr ein bun­tes Feri­en­pro­gramm: Kin­der im Alter zwi­schen 6 und 11 Jah­ren ent­de­cken in ganz unter­schied­li­chen Aktio­nen spie­le­risch die Viel­falt der Kir­chen­mu­sik. Geplant sind Mit­mach­kon­zer­te, Orgel- und Glo­cken­füh­run­gen, Instru­men­ten­bau-Work­shops und Musikexperimente.

Jun­ge Repor­ter unter­wegs für Kirchenmusik

Jugend­li­che an klas­si­sche Kir­chen­mu­sik her­an­füh­ren – das ist Teil des Pro­jekts „Visi­on Kir­chen­mu­sik“ der Evan­ge­lisch-luthe­ri­schen Lan­des­kir­che Han­no­vers. In die­sem Zusam­men­hang beglei­ten jetzt sechs Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Kreis­re­al­schu­le Over­le­din­ger­land in Rhau­der­fehn als „jun­ge Repor­ter“ die Vor­be­rei­tun­gen zu dem hoch­ka­rä­tig besetz­ten Kon­zert mit vier Bach-Kan­ta­ten, das am 17. Sep­tem­ber in der Ev.-luth. Petrus­kir­che in Ost­r­hau­der­fehn statt­fin­det. Unter­stützt wer­den sie von ihren Leh­re­rin­nen Dör­te Per­litz und Dia­na Schüff­ler sowie Kreis­kan­tor Andre­as Kron­feld und der frei­en Jour­na­lis­tin Anke Brockmeyer.

Werk­ein­füh­rung zur Lukas­pas­si­on auf der Büh­ne des Neu­en Thea­ters am 27.03.2017, 19 Uhr

Einen beson­de­ren Ort haben sich die Orga­ni­sa­to­ren der Lukas­pas­si­on aus­ge­sucht, um in das Werk des pol­ni­schen Kom­po­nis­ten Krzy­sz­tof Pen­der­ecki ein­zu­füh­ren: Am Mon­tag, 27. März 2017, um 19 Uhr bewegt sich nicht nur Ulf Pan­ko­ke, Pro­jekt­lei­ter von VISI­ON KIR­CHEN­MU­SIK, auf der Büh­ne des Neu­en Thea­ters Emden in Emden — son­dern auch das Publi­kum darf erst­mals für eine Ver­an­stal­tung auf der Haupt­büh­ne Platz nehmen.

Modell­pro­jekt VISI­ON KIR­CHEN­MU­SIK wird bis 2018 verlängert

Die Evan­ge­lisch-luthe­ri­sche Lan­des­kir­che Han­no­vers ver­län­gert VISI­ON KIR­CHEN­MU­SIK, das bun­des­weit ein­zig­ar­ti­ge Modell­pro­jekt zur Kirchen­musik­vermitt­lung, um zwei Jah­re bis Ende 2018. Über 100 Musik­ver­mitt­lungs­ver­an­stal­tun­gen haben die Pro­jekt­lei­ter Sil­ke Lin­den­schmidt und Ulf Pan­ko­ke mit ihrem Team seit Herbst 2014 in Koope­ra­ti­on mit kirch­li­chen und welt­li­chen Pro­jekt­part­nern in der gesam­ten Han­no­ver­schen Lan­des­kir­che kon­zi­piert und durchgeführt.